StartHub Hessen
Zuschuss

DIGI-Zuschuss

Du hast ein erfolgreiches Start-up gegründet oder führst ein KMU und möchtest in Deinem Unternehmen die Digitalisierung vorantreiben? Dann beantrage jetzt den DIGI-Zuschuss und sichere Dir attraktive Fördermittel.

Mit dem DIGI-Zuschuss werden Investitionen in Digitalisierungsmaßnahmen gefördert, um die Digitalisierung in den Unternehmen zu beschleunigen.

Die Bewerbungsaufrufe für 2024 stehen noch nicht fest.

Zielgruppe
1 bis 999 Jahre
bis 249 Mitarbeiter
Unternehmensart
Kapitalgesellschaft
Personengesellschaft
2,000 bis 10,000 Euro für Investitionsgüter
Förderzweck
Investitionsgüter
Digitalisierung
Immaterielle Wirtschaftsgüter

Wer wird gefördert?
Gefördert werden Start-ups, KMU sowie freie Berufe, die ihre Betriebsstätte in Hessen haben.

Wie hoch ist die Förderung?

  • max. 10.000 Euro
  • max. 50 % eines Projektes

Wichtig: Eine Förderung ist möglich ab zuwendungsfähigen Sachausgaben von mind. 4.000 Euro.

Was wird gefördert?
Mit dem Digital-Zuschuss werden Investitionen in Digitalisierungsmaßnahmen gefördert, wie z. B. die Digitalisierung von Prozessen, die Entwicklung von Softwarelösungen sowie konkrete digitale Anwendungen. Förderfähig sind dabei Ausgaben für Leistungen externer Anbieter.

  1. Bewirb Dich für die Antragstellung. Für die Beantragung des DIGI-Zuschusses gibt es drei Calls pro Jahr, an denen Du dich für die Antragstellung bewerben kannst. Wann die nächsten Termine in 2024 sind, erfährst Du auch hier – reinschauen lohnt sich.
  2. Bewerben kannst Du Dich laufend. Dazu regestrierst Du Dich hier.
  3. Per Zufallsauswahlverfahren wird entschieden, wer einen Antrag stellen darf.
  4. Bei positiver Rückmeldungkannst Du Dich online anmelden und die Antragsunterlagen downloaden.
  5. Du reichst den ausgefüllten Antrag bei der WIBank ein.
  6. Die WIBank prüft Deinen Antrag.
  7. Wenn alle Kriterien erfüllt sind, erhältst Du eine Förderzusage.

Das sind Deine nächsten Schritte:
Am besten Du informierst Dich vorab über den Digital-Zuschuss und schaust dort nach, wann die nächsten Stichtage für die Bewerbung zur Antragstellung stattfinden. Anschließend nimmst Du Kontakt mit den Ansprechpartnern auf.

  • Nicht förderbar: Standard-Hard-und Software sowie Hardware, Software und Dienstleistungen ohne Bezug zum Projektziel und Unternehmenszweck, Beratungsleistungen (inkl. Marketing- und Social Media-Beratung sowie Konzepterstellung), Besuch von Informations- und Messeveranstaltungen und eigene Leistungen
  • Großprojekte mit Kosten von mehr als 50.000 Euro sind von der Förderung ausgeschlossen.
  • Jedes Unternehmen kann nur einmalig mit dem Digital-Zuschuss gefördert werden.
  • Für den Digital-Zuschuss gehen regelmäßig sehr viele Anträge ein.
  • Von der Antragstellung bis zur Genehmigung dauert es nicht lange
Merkblatt
Weitere Informationen

Kontakt

Digital-Zuschuss
Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen

Kaiserleistraße 29-35
63067 Offenbach am Main