StartHub Hessen

Zuschuss

Regionalentwicklungsförderung: Betriebliche Investitionen

Du hast ein erfolgreiches Start-up gegründet oder führst ein KMU und möchtest Dein Unternehmen weiter ausbauen? Dann kannst Du jetzt attraktive Fördermittel beantragen.

Das Förderprogramm Betriebliche Investitionen bietet umfangreiche Zuschüsse für verschiedenste Einsatzzwecke – vom Umbau über Maschinen und Werkzeuge bis hin zu Technik und IT-Ausstattung.

Zielgruppe

1 bis 999 Jahre

Unternehmensart

Kapitalgesellschaft
Personengesellschaft
bis 650.000 Euro für Investitionsgüter

Förderzweck

Investitionsgüter
Digitalisierung
Gebäude
Maschinen und Anlagen
Grundstücke
Immaterielle Wirtschaftsgüter

Wer wird gefördert?
Gefördert werden Start-ups und KMU, die ihre Betriebsstätte in Hessen haben.

Voraussetzungen:

  1. Du erwirtschaftest vorwiegend überregionalen Umsatz.
  2. Die Wertschöpfung wird im Unternehmen erzielt.
  3. Du planst die Einstellung von (weiteren) Mitarbeitern (mind. 10 % auf Bestand). Gefördert werden bauliche Maßnahmen, der Kauf von Maschinen und Werkzeugen sowie Anschaffungen im Bereich Technik, Ausstattung sowie IT-Hard- und Software.

Wie hoch ist die Förderung?

  • Start-ups und KMU erhalten eine Zuwendung von 20 % auf die zuwendungsfähigen Investitionsausgaben.
  • Für größere Unternehmen beträgt die Förderung bis zu 10 % auf die Investitionsausgaben.

Was wird gefördert?
Gefördert werden bauliche Maßnahmen, der Kauf von Maschinen und Werkzeugen sowie Anschaffungen im Bereich Technik, Ausstattung sowie IT-Hard- und Software.

Die Beantragung der Fördermittel erfolgt über die Onlineplattform der WIBank:

  1. Registriere Dich im Kundenportal und los geht´s.
  2. Nach Einreichung des Antrags erhältst Du eine Eingangsbestätigung.
  3. Im Anschluss erfolgt die Antragsprüfung durch WIBank.
  4. Im besten Fall erhältst Du den Bewilligungsbescheid.

Wichtig: Bei Interesse an dieser Förderung wird empfohlen, mit den Ansprechpartnern der WIBank eine Vorabstimmung durchzuführen.

Das sind Deine nächsten Schritte:
Am besten Du informierst Dich vorab über das Programm Betriebliche Investitionen und nimmst dann Kontakt mit den Förderberatern der WIBank auf. Alle Informationen sind in diesem Merkblatt zusammengefasst.

  • Anträge sind vor Beginn des Vorhabens bei der WIBank zu stellen.
  • Von der Einreichung bis zum Bescheid können bis zu zwei Jahre vergehen. Das Projekt kann aber nach Einreichung des Antrags sofort gestartet werden.
  • Der Antrag für das Förderprogramm kann jederzeit gestellt werden.
  • Die Antragstellung ist mehrmals hintereinander möglich.
  • Achtung: keine Förderung von Leasing oder gebrauchten Wirtschaftsgütern!
Merkblatt
Weitere Informationen

Kontakt

Regionalentwicklungsförderung: Betriebliche Investitionen
Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen

Dieter Billing
Wilhelmstr. 2
34117 Kassel