StartHub Hessen

Zuschuss

Distr@l - Machbarkeitsstudien | (Förderlinie 1)

Du hast ein erfolgreiches Start-up gegründet oder führst ein KMU und möchtest Deine Projektideen oder Geschäftsvorhaben schon im Vorfeld prüfen, um mehr Planungssicherheit zu bekommen?

Mit dem Förderprogramm der Distr@l - Machbarkeitsstudien (Förderlinie 1) erhältst Du bis zu 100.000 Euro zur Vorbereitung von Innovationsprojekten oder für die unabhängige Analyse von Sachverhalten mit Digitalisierungsbezug, die Du in einer Machbarkeitsstudie untersuchst.

Zielgruppe

1 bis 999 Jahre
bis 249 Mitarbeiter

Unternehmensart

Kapitalgesellschaft
Personengesellschaft
bis 100.000 Euro

Förderzweck

Potenzialanalyse, Marktstudie
Innovationen

Wer wird gefördert?
Gefördert werden Start-ups und KMU, die ihre Betriebsstätte in Hessen haben.

Wie hoch ist die Förderung?

  • max. 100.000 Euro
  • max. 50 % eines Projektes

Was wird gefördert?
Gefördert werden Tätigkeiten zur Prüfung der technischen Machbarkeit Deines Vorhabens im digitalen Kontext, welche den Stand der Technik signifikant erhöht. Dazu zählen Potenzialanalysen, Ressourcenprüfung oder Erfolgsprognosen.

  1. Du erstellst zunächst eine Projektskizze zu Deinem Vorhaben. Eine Gliederungshilfe findest Du hier.
  2. Die fertige Projektskizze reichst Du bei der Hessischen Staatskanzlei - Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung ein. (E-Mail: distral-hessen@digitales.hessen.de)
  3. Wenn Deine Projektbeschreibung nach einer fachlichen Vorab-Prüfung die Kriterien erfüllt, wird diese einem Expertengremium vorgelegt, die über das Vorhaben entscheidet. Im positiven Fall wird eine Förderempfehlung ausgesprochen.
  4. Danach kannst Du den Antrag final bei der WIBank stellen. Die Antragsunterlagen findest Du hier.
  5. Im besten Falle erhältst Du den Zuwendungsbescheid der WIBank und kannst Deine Untersuchung starten.

Das sind Deine nächsten Schritte:
Am besten Du informierst Dich vorab über die Distr@l Machbarkeitsstudie und nimmst dann Kontakt auf. Du solltest Deine innovative Projektidee vorab selbständig einschätzen und einer der dort dargestellten Förderlinien zuordnen. Bei weiteren Fragen hilft Dir das Team von Distr@l gerne weiter.

  • Mit dem Vorhaben ist ein Folgeprojekt geplant/verbunden.
  • Dein Vorhaben darf noch nicht begonnen haben.
  • Das Vorhaben muss in Hessen durchgeführt werden.
  • Mindestens 50 % der Projektsumme muss mit Eigenmitteln finanziert werden.
  • Die Laufzeit ist auf 12 Monate begrenzt.
  • Die Studien können der Vorbereitung von Innovationsprojekten zur Förderung bei der EU, dem Bund und im Land dienen.
  • Die Einreichfristen rechtzeitig vor einer Jurysitzung erfährst Du hier.
Merkblatt
Weitere Informationen

Kontakt

Bei fachlichen Fragen:
Hessische Staatskanzlei | Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung

Referat Digitale Technologie- und Innovationspolitik
Georg-August-Zinn-Str. 1
65183 Wiesbaden

Bei formalen Fragen:
Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen

Miriam Fox
Gustav-Stresemann-Ring 9

65189 Wiesbaden