StartHub Hessen
Zuschuss

INVEST – Zuschuss für Wagniskapital

Du hast ein erfolgreiches Start-up gegründet oder führst ein KMU und möchtest ein innovatives Geschäftsvorhaben umsetzen? Doch Dir fehlt das nötige Kapital? Dann kannst Du jetzt einen Investor mit ins Boot holen, der von attraktiven Zuschüssen profitiert.

Das Förderprogramm INVEST – Zuschuss für Wagniskapital unterstützt Start-ups und KMU bei mutigen Geschäftsvorhaben, einen passenden Investor zu finden und so großartige Projekte umzusetzen.

Zielgruppe
1 bis 7 Jahre
bis 49 Mitarbeiter
Unternehmensart
Kapitalgesellschaft
5.000 bis 300.000 Euro für Investitionsgüter und Betriebsmittel
Förderzweck
Investitionsgüter
Betriebsmittel
Innovationen
Forschung & Entwicklung
Digitalisierung
Liquidität
Produkt-, Prototypenentwicklung
Personalausgaben
Gebäude
Maschinen und Anlagen
Prozessoptimierung
Grundstücke
Immaterielle Wirtschaftsgüter

Wer wird gefördert?
Gefördert werden Investoren für Start-ups bis sieben Jahre.

Voraussetzungen für Dein Unternehmen:

  • weniger als 50 Mitarbeiter (Vollzeitäquivalente)
  • Jahresumsatz oder Jahresbilanzsumme von max. 10 Mio. Euro
  • Kapitalgesellschaft mit Hauptsitz im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) und mindestens einer Zweigniederlassung in Deutschland, die im Handelsregister eingetragen ist, oder einer Betriebsstätte, die im Gewerberegister eingetragen ist.
  • nachweislich innovativ: Dein Unternehmen gehört gemäß Handelsregister einer als innovativ definierten Branche an, ist Inhaber eines Patentes oder hat in den zwei Jahren vor Antragstellung eine öffentliche Förderung für ein Forschungs- oder Innovationsprojekt in Anspruch genommen oder einen Innovationspreis erhalten.

Voraussetzungen für den Investor:

  • darf nicht bereits Anteile am Unternehmen halten
  • darf innerhalb von zwei Jahren vor der Beteiligung bis zum Ende der Mindesthaltedauer von drei Jahren nicht mit dem Unternehmen verbunden sein, etwa als Geschäftsführer oder Angestellter, durch Anteile oder Stimmrechte von mehr als 25 %

Wie hoch ist die Förderung?

  • Erwerbszuschuss bei mindestens drei Jahren Beteiligung: 20 % der Investitionssumme
  • Exitzuschuss zur pauschalen Erstattung der Steuern: 25 % des Veräußerungsgewinns
  • Pro Unternehmen können Beteiligungen mehrerer Investoren von insgesamt bis zu 3 Mio. Euro pro Kalenderjahr mit dem Erwerbszuschuss gefördert werden.
  • Pro Jahr können pro Investor Beteiligungen bis max. 500.000 Euro bezuschusst werden.
  • Die Beteiligungssumme muss mindestens 25.000 Euro betragen.
  • Gefördert werden ausschließlich Erstinvestitionen.

Was wird gefördert?
Das Programm INVEST – Zuschuss für Wagniskapital fördert mutige Ideen und Geschäftsvorhaben mit Wagniskapital. Dazu werden Investoren von jungen innovativen Start-ups mit attraktiven Zuschüssen belohnt.

  1. Zunächst reichst Du als Start-up Deinen Online-Antrag über das Antragsportal des BAFA ein
  2. Im besten Fall erhältst Du eine Förderfähigkeitsbescheinigung und kannst dann damit und mit Informationen über das Programm INVEST – Zuschuss für Wagniskapital bei potenziellen Investoren um Startkapital werben.
  3. Hast Du einen potentiellen Investor gefunden, nimmt dieser ebenfalls die Antragstellung beim BAFA vor.
  4. Das BAFA prüft den Antrag formal und erteilt dem Investor im besten Fall einen Bewilligungsbescheid.
  5. Der Gesellschaftsvertrag, die Satzung und der Beteiligungsvertrag dürfen erst geschlossen werden, wenn der Investor seinen Antrag gestellt hat. Der Bewilligungsbescheid des BAFA muss dafür jedoch noch nicht vorliegen.
  6. Nun muss die Beteiligung bei Dir eingehen. Dann kann der Investor die Auszahlung des Zuschusses beim BAFA beantragen.
  7. Hierfür müssen dann auch die entsprechenden Verträge oder Dokumente vorgelegt werden, aus denen die Beteiligung hervorgeht.
  8. Die Auszahlung des Zuschusses ist erst nach erfolgter Eintragung der Kapitalerhöhung im Handelsregister möglich.

Das sind Deine nächsten Schritte:
Am besten Du informierst Dich vorab über das Förderprogramm INVEST – Zuschuss für Wagniskapital und nimmst dann Kontakt mit den Ansprechpartnern auf.

  • Der Erwerbszuschuss ist von den Ertragssteuern befreit und verbessert so den Anreiz zur Mobilisierung von privatem Wagniskapital deutlich.
  • Der Exitzuschuss ist auf 80 % des Investitionsbetrages der INVEST-Anteile begrenzt und natürlichen Personen vorbehalten.
Merkblatt für Investoren Merkblatt für Start-ups
Weitere Informationen

Kontakt

INVEST - Zuschuss für Wagniskapital
Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Referat 411 – INVEST Wagniskapital, Herstellerabschläge, Digitale Dividende

Frankfurter Straße 29
3565760 Eschborn