StartHub Hessen

Kredit

ERP-Kapital für Gründung

Du hast ein junges Start-up gegründet und benötigst finanzielle Unterstützung, um Dein Unternehmen auf sichere Füße zu stellen und weiter auszubauen? Dann kannst Du jetzt attraktive Finanzierungshilfen beantragen.

Das Programm ERP-Kapital für Gründung (ERP: European Recovery Programme) unterstützt Dich mit bis zu 500.000 Euro Kreditsumme für Investitionen und Betriebsmittel.

Zielgruppe

Vor Gründung bis 2 Jahre
bis 249 Mitarbeiter

Unternehmensart

Kapitalgesellschaft
Personengesellschaft
Pre-Founding
bis 500.000 Euro für Investitionsgüter und Betriebsmittel

Förderzweck

Investitionsgüter
Betriebsmittel
Messen
Gebäude
Maschinen und Anlagen
Grundstücke
Immaterielle Wirtschaftsgüter
Beratung
Innovationen
Forschung & Entwicklung
Digitalisierung
Produkt-, Prototypenentwicklung
Potenzialanalyse, Marktstudie
Markterschließung
Unternehmensgründung
Personalausgaben
Prozessoptimierung

Wer wird gefördert?
Gefördert werden Unternehmensgründerinnen und -gründer sowie junge Start-ups (inkl. Freiberufler und Mittelständler), die noch keine drei Jahre am Markt bestehen.

Wie hoch ist die Förderung?

  • max. 500.000 Euro pro Antragsteller

Was wird gefördert?
Mit dem ERP-Kapital für Gründung werden Investitionen und Betriebsmittel gefördert. Dazu gehören u. a. die Kosten für:

  • Anlagen und Maschinen
  • Computer
  • Grundstücke, Gebäude und Baukosten
  • Einrichtungs­gegenstände
  • Firmenfahrzeuge
  • Betriebs- und Geschäfts­ausstattung
  • immaterielle Investitionen (Lizenzen und Patente)
  • Material- und Warenlager (in der Regel nur Erstausstattung)
  • erste Messeteilnahme
  • Kauf eines Unternehmens oder Unternehmensanteils, wenn Du eine Geschäftsführer­funktion übernimmst
  • Beratungsleistungen durch einen externen Berater
  1. Du benötigst zunächst einen Finanzierungspartner, z. B. Deine Hausbank. Denn diese übernimmt die Antragstellung bei der KfW.
  2. Du besprichst mit Deiner Bank Dein geplantes Vorhaben und stellst alle erforderlichen Antragsunterlagen zusammen. Dazu benötigst Du folgende Unterlagen:
    Businessplan | Rentabilitätsvorschau für zwei Jahre | Angaben zu risikorelevanten Sachverhalten | tabellarischer Lebenslauf | fachliche Stellungnahme
  3. Infos und die Formulare rund um den Antrag findest Du hier.
  4. Die entsprechenden Unterlagen zur Risikoprüfung findest Du hier.
  5. Deine Bank reicht Deinen Kreditantrag bei der KfW ein.
  6. Die KfW prüft Deinen Kreditantrag und entscheidet über die Förderung.
  7. Im besten Falle bekommst Du eine Zusage für die Förderung und kannst den Kreditvertrag mit Deiner Bank abschließen. Jetzt kannst Du durchstarten.

Das sind Deine nächsten Schritte:
Am besten Du informierst Dich vorab über den ERP-Kapital für Gründung und nimmst Kontakt mit den Förderberatern der KfW auf

  • Ab 2,82 % effektivem Jahreszins.
  • Die Kreditlaufzeit beträgt 15 Jahre, davon sieben Jahre tilgungsfrei.
  • Voraussetzung für eine Kreditgewährung ist der Einsatz eigener Mittel.
  • Die eingesetzten eigenen Mittel sollen 15 % (alte Länder) beziehungsweise 10 % (neue Länder und Berlin) der förderfähigen Kosten nicht unterschreiten.

Kontakt

ERP-Kapital für Gründung
KfW

Palmengartenstraße 5-9
60325 Frankfurt am Main